Time  16 days 19 hours 33 minutes

Coordinates 35892

Uploaded September 28, 2012

Recorded September 2012

-
-
3,432 f
295 f
0
60
121
241.29 mi

Viewed 26233 times, downloaded 430 times

near Kautokeino, Finnmark (Norge)

|
Show original
Those who are interested in the Nordkalottleden should have done their homework and already know how to assess this wilderness trail.

In fine weather and hopefully little mosquitoes, this sometimes quite rough route is simply terrific. In bad weather and blizzard, it is very fast very nasty and in case of injury at exposed point sometimes life-threatening. The route is therefore not really recommended for the beginner.
Solowanderer should be noted that there is virtually no mobile reception on the entire route. Since the chances are quite good even for days to meet anyone, it is important to consider this circumstance. In Norway and Finland there are no emergency telephones available in Hütten.
Carrying a PLB or SPOT 2 can provide some extra security here.
But through realistic self-assessment, physical fitness, good planning and some experience you are probably best prepared to enjoy the way.

Unfortunately, when I downloaded the GPS track of a certain author (yellow book) during the preparation, I had to realize that it is partly incomplete. And although he propagated the track in his trail guide as a special feature.
My version is complete in terms of distance and without major blunders.

A GPS track is not really necessary on the Nordkalottleden for orientation, but I was glad when I was able to fall back to it on slippery blocks of land during sleet and cloud fog.

I have drawn my sleeping places and mostly also huts where I walked past. At the campsites are, except at campground 1, 8 u. 9, cabins in the immediate vicinity.
Shelter

Altevasshytta

Shelter

Daertahytta

Mooring point

FERRY

Mooring point

FERRY 2

Waypoint

Hotel

Photo

Immofossen

Shelter

Immogammen

Shelter

Kuonjarjoki

Shelter

Lappjordhytta

Shelter

Md. Bongo

Shelter

Meekonjärvi

Shelter

Pihtsusjärvi

Shelter

Pålnostugan

Shelter

Somashytta

Camping

TENT(Kautokeino)

Camping

TENT(Ráisjávarihytta)

Camping

TENT(Sieimahytta)

Camping

TENT 8

Camping

TENT 9

Camping

TENT(Dividalshytta)

Camping

TENT(Gaskashytta)

Camping

TENT(Pältsastugan)

Camping

TENT(Rostahytta)

Photo

Treriksröset

Shelter

Vuomahytta

12 comments

  • PeterPP Aug 8, 2016

    Vielen Dank fürs reinstellen! Freu mich schon auf den Nordkalottleden :)

  • Photo of UNSUB_2580851

    UNSUB_2580851 Dec 12, 2016

    I love this. https://de.wikiloc.com/routen-outdoor/nordkalottleden-arctic-trail-kautokeino-abisko-3407076#wp-3407096/photo-1501305

  • Photo of UNSUB_2629673

    UNSUB_2629673 Jan 10, 2017

    I like your effort https://de.wikiloc.com/routen-outdoor/nordkalottleden-arctic-trail-kautokeino-abisko-3407076#wp-3407096/photo-1501305

  • Photo of jkulkov

    jkulkov May 3, 2017

    Beautiful trace!

  • Photo of ClickTheShutter

    ClickTheShutter Jun 6, 2018

    You‘re welcome, guys! Have fun!

  • bucxxx Jan 25, 2019

    Hallo. Ist es möglich, die gesamte Route ohne Zelt zu gehen?

  • Photo of ClickTheShutter

    ClickTheShutter Jan 26, 2019

    @bucxxx
    Theoretisch ist es möglich, den Nordkalottleden ohne Zelt zu gehen. Dafür muss man sich aber zwingend den Schlüssel für die norwegischen Hütten besorgen. Das geht vorab, durch Mitgliedschaft im DNT, oder ausnahmsweise gegen Pfand, an der Grenzstation in Kilpisjärvi. Auf dem ersten Teil des Treks gibt es gerade in der Reisaschlucht auch viele freie Hütten, die von der Forstbehörde gepflegt werden. Diese können aber auch aus diversen Gründen verschlossen sein. Ich würde aus Sicherheitsgründen auf dieser Strecke aber immer ein Zelt mitführen. Die Etappenlängen sind teilweise recht heftig. Der Grad an Ausgesetztheit bei schlechtem Wetter ebenfalls.

  • bucxxx May 7, 2019

    Hallo. Ich habe noch eine Frage. Wo kann man unterwegs Lebensmittel kaufen? Welche Bestände sollte ich haben?

  • Photo of ClickTheShutter

    ClickTheShutter May 8, 2019

    @bucxxx

    Einkaufsmöglichkeiten gibt es nur am Startpunkt in Kautokeino und dann so ungefähr in der Mitte, im finnischen Kilpisjärvi.
    Du solltest also für 8 bis zehn Tage Essen dabeihaben. Dein Rucksackgewicht wird mit allem drum und dran dann deutlich über 20 kg wiegen.
    Kauf dir dieses Buch hier, da steht alles nötige drin:
    https://www.amazon.de/gp/product/3866861729?pf_rd_p=671e72bc-8864-4ab6-8ef7-60da5d6ead8c&pf_rd_r=GNZ12BWEQQ2ECJP6MMCK

    Aber ganz ehrlich, wenn Du Dir unsicher bist, warum fängst Du nicht einfach mit dem „Südlichen Kungsleden“ in Mittelschweden an?
    Der ist landschaftlich nicht weniger interessant und ebenfalls alles andere als überlaufen. Die Versorgungsmöglichkeiten liegen näher bei einander und es ist wesentlich leichter unterwegs abzubrechen und aus der Wildnis wieder in die Zivilisation zu kommen.Noch dazu gibt es deutlich häufiger Handyempfang im Falle eines Notfalls.
    Den Nordkalottleden sollte man als Einzelwanderer nur laufen wenn man wirklich weiß was man tut.

  • bucxxx May 9, 2019

    Früher bin ich an wilde Orte gegangen. Ich habe noch ein paar Fragen. Kann man in Alta oder Kautokeino Campinggas kaufen? (mit Faden). Wie viele Tage sind Sie durchgekommen? Ist es möglich, Karten vor Ort zu kaufen?

  • Photo of ClickTheShutter

    ClickTheShutter May 9, 2019

    @bucxxx

    Gaskartuschen gibts an der Tanke in Kautokeino. Die Karten würde ich vorab besorgen. Z.B. beim Landkartenhaus.

  • Photo of ClickTheShutter

    ClickTheShutter May 10, 2019

    @bucxxx

    Ich habe für die Strecke 17 Tage benötigt. Was sehr schnell ist. Ich würde das nicht als Maßstab ansetzten. Die übliche Laufzeit beträgt mindestens 19 Tage plus Reserve– und Ruhetagen.

You can or this trail